|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Brand bei Remondis in Erftstadt


Die Feuerwehr musste heute in Erftstadt einen Brand in
der Sortieranlage von Remondis löschen.
21.07.2021 − 

Bei Remondis in Erftstadt ist am Mittwoch ein Feuer in einer Sortieranlage ausgebrochen. Aus noch ungeklärter Ursache sei im Ortsteil Köttingen eine Lagerhalle mit Abfall in Brand geraten, sagte ein Feuerwehrsprecher. Ein Feuerwehrmann habe sich bei einem Sturz verletzt und musste ins Krankenhaus. Wegen starker Rauchentwicklung forderte die Feuerwehr die Bewohner einzelner Ortsteile von Erftstadt und Kerpen auf, Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Laut einem Remondis-Sprecher handelt es sich um eine Sortieranlage für Gewerbeabfall. In dieser Anlage wird aktuell viel Sperrmüll aus den vom Unwetter betroffenen Gebieten in Erftstadt sortiert. Offenbar zog sich der Brand über die Förderbänder durch die ganze Anlage. Betroffen vom Feuer sei die Rotteanlage.

Remondis zufolge scheint das Feuer inzwischen aber im Griff zu sein. Gehofft wird, dass die Anlage weiter betrieben werden kann, weil große Mengen Sperrmüll derzeit aus den von der Flutkatastrophe betroffenen Gebieten Erftstadt und Ahrweiler kommen. Lagerkapazitäten stünden bereit, hieß es.

Die Ursache für das Feuer ist noch unklar. Nicht ausgeschlossen wird vom Entsorger, dass im Sperrmüll schwierige Bestandteile wie Gasflaschen, Lithium-Ionen-Batterien enthalten sind. (Eigener Bericht / dpa)

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − BASF und Porsche kooperieren bei Produktion und Recycling von Lithium-Akkus

KIT: Kombination von mechanischem und chemischem Recycling bei LVP sinnvoll  − vor