|  
International» weitere Meldungen

Suez übernimmt zwei Joint Ventures in China vollständig

Suez-Logo
Suez übernimmt zwei chinesische Joint Ventures
vollständig.
13.01.2021 − 

Der französische Umweltkonzern Suez kauft seinem Hongkonger Joint-Venture-Partner NWS dessen Beteiligungen an den Gemeinschaftsunternehmen Suez NWS und Suyu ab. Der Kaufpreis von umgerechnet fast 700 Mio € bewerte die beiden Unternehmen mit rund 1,7 Mrd € einschließlich 150 Mio € Schulden, teilte Suez bei der Bekanntgabe der Kaufvereinbarung mit.

Suez verspricht sich von der vollständigen Übernahme eine Stärkung der Fähigkeit, Großaufträge und Projekte mit hoher Wertschöpfung zu gewinnen. Ebenso sieht der Konzern seine Kapazität gestärkt, das Wachstum von Umsatz und Ergebnissen in den nächsten Jahren zu beschleunigen.

Suez will Transaktion bis Ende des Quartals abschließen

Den Abschluss der Transaktion erwartet Suez gegen Ende des laufenden Quartals. Die Übernahme werde sofort einen positiven Beitrag zum um einmalige Posten bereinigten Nettoergebnis und freien Cashflow leisten. 2019 erzielten Suez NWS und Suyu den Angaben zufolge zusammen einen Nettogewinn von rund 113 Mio €.

Der französische Konzern hatte Suez NWS 2017 gegründet und alle Aktivitäten in den Bereichen Abfallentsorgung und Wasser in der Volksrepublik China, Macao, Hongkong und Taiwan in das Gemeinschaftsunternehmen eingebracht. Der Anteil von Suez an dem Joint Venture lag bei 58 Prozent und der von NWS bei 42 Prozent. An Suyu hielt NWS bislang den Angaben zufolge eine indirekte Beteiligung von 50 Prozent.

Bertrand Camus, der Generaldirektor von Suez, bezeichnete die Übernahmen als eine neue Etappe bei der Kapitalumschichtung im Zuge der Konzernstrategie. Suez konzentriert sich so auf die Aktivitäten mit der höchsten Wertschöpfung und die geographischen Regionen mit dem höchsten Wachstumspotenzial.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − EU-Kommission veröffentlicht Fahrplan für Textilstrategie

Chem-Recycler Quantafuel übernimmt 40 Prozent der Anteile am Abfallhändler Geminor  − vor