Ratingagentur sieht erhöhtes Geschäfts- und Finanzrisiko bei Schrottrecycler Scholz

Ertragskraft „sehr schwach“ / Zuführung neuen Kapitals „wesentlich“

|
|

Als Reaktion auf die schwachen Ergebnisse im ersten Halbjahr hat die Ratingagentur Euler Hermes ihre Bewertung der Scholz Holding GmbH erneut nach unten korrigiert. Das Rating für den Stahlschrottrecyclingkonzern wurde von „B" auf „B-" herabgesetzt, der Ausblick von „stabil" zu „unbestimmt" geändert. Sowohl ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -