Scholz macht in der ersten Jahreshälfte Verlust von 65 Mio €

Konzern setzt große Hoffnung in neuen Gesellschafter

|
|

Der angeschlagene Stahlschrottrecycler Scholz hat für die erste Hälfte des laufenden Geschäftsjahres einen Verlust von fast 65 Mio € ausgewiesen. Das Konzernergebnis fiel damit nochmals um mehr als 50 Mio € schlechter aus als in den ersten sechs Monaten des Vorjahres. Ursächlich dafür war vor allem ein ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -