|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Aurubis: Ausblick auf Altkupfermarkt weiter positiv


Aurubis-Werk Lünen (Bildquelle: Aurubis)
16.05.2018 − 

Der Kupferkonzern Aurubis AG hat Umsatz und operatives Ergebnis im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres 2017/18 (1.10.-31.3.) deutlich gesteigert. Das Hamburger Unternehmen profitierte unter anderem von deutlich gestiegenen Raffinierlöhnen für Altkupfer sowie einem verbesserten Metallmehrausbringen bei gestiegenen Kupferpreisen, gegenläufig wirkte der schwächere US-Dollar. Auch der Ausblick bleibt grundsätzlich positiv.

„Für Altkupfer rechnen wir auch für die nächsten Monate mit einem zufriedenstellenden Mengenangebot bei Raffinierlöhnen auf weiterhin gutem Niveau“, heißt es im aktuell veröffentlichten Zwischenbericht. Kurzfristig sinkende Metallpreise könnten jedoch zu einer Marktverengung mit rückläufigen Raffinierlöhnen führen.

Die Verfügbarkeit komplexer Recyclingmaterialien, darunter industrielle Rückstände sowie Elektro- und Elektronikschrott, war im ersten Geschäftshalbjahr Aurubis zufolge – trotz eines intensiven Wettbewerbs – ausreichend gegeben. Der Materialdurchsatz im sogenannten Kayser-Recycling-System am Standort Lünen konnte gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich um 13 Prozent auf 138.000 Tonnen gesteigert werden.

Einen ausführlichen Bericht zur Geschäftsentwicklung von Aurubis sowie zu den Aussichten bei Altkupfer lesen Sie in der kommenden Woche in EUWID Recycling und Entsorgung 21/2018. Premium-Abonnenten können den Artikel im E-Paper online lesen:

Nach starkem ersten Halbjahr bleibt Aurubis' Ausblick auf Altkupfermarkt weiter positiv

 

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen. 

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Veolia und EEW kooperieren bei der Klärschlammverbrennung

MVV mit positivem ersten Halbjahr  − vor