Biodiesel zum Recycling von Gold

|
|

Wissenschaftler der Technischen Hochschule Chalmers in Schweden haben ein neues Verfahren zum Recycling von Gold mit Biodiesel entwickelt. Ziel war es, das Edelmetall aus Elektroschrott oder anderen Legierungen wie Schmuck herauszuwaschen. Bisher wurde hierzu oft fossiler Diesel genutzt. Bei dem neuen Verfahren kann stattdessen auf Biodiesel zurückgegriffen werden.

Die Forscher haben bei ihrer Recyclingmethode Altgold in einer Mischung aus Salzsäure und Salpetersäure – auch bekannt als „Königswasser“ – aufgelöst. In nur zwei weiteren Schritten könne dann reines Gold aus der Lösung extrahiert werden, berichtet die Universität. Zum einen werden Biodiesel und die Chemikalie Malonamid zugesetzt, zum anderen wird das gesamte Gemisch mit gewöhnlichem Salzwasser geschüttelt. Die von den Chalmers-Forschern angewandte Methode sei dabei sogar noch „grüner“, da das Malonamid aus erneuerbarer Biomasse hergestellt wurde, die die giftigeren und krebserregenden Chemikalien ersetzt, die bisher traditionell zur Reinigung von Goldschrott verwendet werden.

„Wir haben ein umweltfreundliches Verfahren zur Gewinnung von reinem Gold aus einer Mischung vieler Metalle entwickelt. Ähnliche Experimente gab es zwar schon. Doch bei keinem wurde ein so hoher Reinheitsgrad des Goldes erreicht“, erklärt Chemiker Mark Foreman, der das Projekt leitete.

Mit der gleichen Methode könnten auch viele andere Metalle gereinigt und recycelt werden, berichtet die Universität in Göteborg weiter. Als Beispiele werden Platin, das in Katalysatoren verwendet wird, Nickel und Kobalt aus Batterien, Uran und Plutonium für die Atomindustrie sowie Seltene Erden genannt.

„Bisher habe ich kein einziges Metall gefunden, das nicht mit umweltfreundlichem Biodiesel anstelle von fossilen Lösungsmitteln gereinigt werden kann. Die Metallindustrie ist konservativ, aber hier können wir eine einfache und effektive Methode aufzeigen, um einen grünen Wandel für die Industrie zu erreichen“, betont Foreman. Er will die Methode nun für das Recycling von Gerätebatterien weiter entwickeln und verfeinern.

- Anzeige -
- Anzeige -