Europäische Kommission veröffentlicht neuen Aktionsplan für kritische Rohstoffe

|
|

Die Europäische Kommission will kartieren, in welchem Umfang Sekundärmaterial aus Abfällen und dem Bestand in der EU zur Versorgung mit kritischen Rohstoffen beitragen kann. Die Bestandsaufnahme soll 2022 vorliegen und aufzeigen, in welchen Bereichen Projekte zur Rückgewinnung umsetzbar wären. Dies geht aus dem ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -