|  
International» weitere Meldungen

Recyclingsparte von Umicore weiter im Plus


Die hohen Edelmetall-Notierungen stützen die Geschäfte
der Recyclingsparte von Umicore auch im dritten Quartal.
10.11.2020 − 

Der belgische Metallurgiekonzern Umicore berichtet für seine Aktivitäten im Recyclingbereich weiterhin von einer sehr guten Entwicklung. Auch im dritten Quartal habe die Recyclingsparte von günstigen Handelsbedingungen, einem unterstützendem Versorgungsumfeld sowie hohen Edelmetallpreisen profitiert, teilte das Unternehmen in der vergangenen Woche mit.

Unter Berücksichtigung des geplanten vierwöchigen Wartungsstillstands in der Edelmetallraffination im Sommer sowie saisonalen Effekten bei Schmuck- und Industriemetallen rechnet Umicore in der Recyclingsparte für das Gesamtjahr mit einem bereinigten EBIT zwischen 320 Mio € und 330 Mio €. Das wären rund 70 Prozent mehr als im letzten Jahr.

Den kompletten Bericht zur Lage bei Umicore lesen Sie diese Woche in EUWID Recycling und Entsorgung 46/2020. Für Kunden unserer Premium-Angebote steht die Ausgabe bereits als E-Paper zur Verfügung:

E-Paper - EUWID Recycling und Entsorgung

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Deutlicher Steigerungsbedarf bei Kunststoffrecycling bis 2025

Veolia vermeldet Erholung im Abfallgeschäft  − vor