Stavenhagener Stadtvertretung stimmt gegen Klärschlammverbrennung

Genehmigungsverfahren läuft weiter / Disput zwischen KKMV und EEW

|
|

Die Stavenhagener Stadtvertretung hat das städtische Einvernehmen zur geplanten Klärschlamm-Monoverbrennungsanlage Mitte Juni verweigert. Kritisiert wurde vor allem die zusätzliche Verkehrsbelastung für die Anwohner, bestätigte EEW gegenüber EUWID. Das städtische Nein bedeute allerdings nicht, dass die geplante ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -