Hamburg verbrennt Müll aus England

|
|

Die Müllverbrennungsanlage Stellinger Moor wird im Lauf des nächsten Jahres insgesamt 30.000 Tonnen Siedlungsabfall aus England verbrennen. Das teilte der Kommunalentsorger heute mit. Die ersten Lieferungen sollen voraussichtlich schon in der kommenden Woche verbrannt werden, spätestens im März 2014 soll die letzte Anlieferung erfolgen.

Der in bis zu 1,5 Tonnen schweren Ballen verpackte Abfall wird auf Lkw-Trailern mit der Fähre von England nach Cuxhaven gebracht, erklärt die Stadtreinigung. Dabei sollen freie Transportkapazitäten von LKW genutzt werden, die andernfalls ohne Ladung nach Dänemark fahren würden. Über den Zeitraum von einem Jahr sind rund 1.300 Transportfahrten von Cuxhaven zur MVA Stellinger Moor geplant.

Mit dem Abfall aus England wird in der MVA Stellinger Moor Strom und Fernwärme erzeugt, sodass herkömmlicher Brennstoff substituiert wird. Darüber hinaus sollen die Erlöse aus dem englischen Auftrag zur Deckung der Kosten der Müllverbrennungsanlage und somit zur Stabilisierung der Müllgebühren beitragen, hieß es weiter.

- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -