|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Rafael Suchan und Tom Bird nicht mehr Geschäftsführer bei Scholz Recycling


Rafael Suchan wurde heute auch aus dem Verwaltungsrat
der Chiho Environmental Group abberufen.
07.01.2022 − 

An der Spitze der Scholz Recycling GmbH gibt es Veränderungen. Sowohl Rafael Suchan als auch Tom Bird gehören der Geschäftsführung des deutschen Stahlschrottrecyclers nicht mehr an. Die strategischen Aufgaben werden innerhalb der Geschäftsführung der Scholz Recycling GmbH aufgeteilt, hieß es auf Anfrage. Dafür kehre Henry Qin, der die Scholz-Gruppe interimsmäßig bereits vor der Berufung von Suchan leitete, zur Unterstützung wieder als Geschäftsführungsmitglied zurück. Diese Maßnahmen hätten jedoch keine Auswirkungen auf die operativen Tätigkeiten der Scholz-Gruppe, so das Unternehmen. Darüber hinaus sind in der Geschäftsführung des Schrottrecyclers weiter Marc Breidenbach, Ting Huang, Yulin Liu und Martin Simon vertreten.

Zu den Gründen für das Ausscheiden von Suchan und Bird aus der Geschäftsführung wollte sich die Scholz Recycling GmbH nicht äußern. Suchan wurde aber heute endgültig aus dem Verwaltungsrat des Mutterkonzerns Chiho Environmental abberufen. Im Rahmen einer außerordentlichen Gesellschafterversammlung stimmten 98 Prozent der anwesenden Anteilseigner dafür. Diese repräsentierten etwa 60 Prozent aller stimmberechtigten Anteilseigner.

Bereits im Dezember wurde Suchan von seinen Aufgaben als Chiho-Vorstandschef suspendiert. Zu den Gründen für die Freistellung erklärte der Konzern damals lediglich, dass man bestimmte geplante Transaktionen untersuche. Davon war in der heutigen Mitteilung keine Rede mehr. Seinen Posten im Verwaltungsrat sowie als Geschäftsführer der Scholz Recycling GmbH hatte Suchan nach der Suspendierung zunächst behalten. Er hatte die Leitung von Scholz und der Muttergesellschaft Chiho im März 2020 übernommen.

Neben Suchan hat auch Tom Bird die Scholz-Gruppe wieder verlassen. Seine zweite Tätigkeit für den Chiho-Konzern dauerte damit nur ein halbes Jahr. Erst im Juli wurde Bird zum neuen Chief Trading Officer des Konzerns ernannt. Er sollte als Mitglied der Konzerngeschäftsführung das globale Handelsmanagement und die strategische Planung dafür übernehmen, und dabei insbesondere den Aufbau effizienterer Handelsrichtlinien und -verfahren bei Scholz und Chiho vorantreiben. Bird hatte den Konzern erst Ende 2019 verlassen, nachdem er zwei Jahre lang als COO für Chiho tätig war. Er steht seit Mai 2019 auch an der Spitze des internationalen Recyclingverbands BIR.

Den kompletten Bericht mit weiteren Informationen zu möglichen Veränderungen im Gesellschafterkreis von Scholz und der Chiho Environmental Group lesen Sie nächste Woche in EUWID Recycling und Entsorgung 1+2/2022. Für Kunden unseres Premium-Angebots steht die Ausgabe bereits als E-Paper zur Verfügung:

E-Paper - EUWID Recycling und Entsorgung

*Update*: In einer ersten Version des Textes hieß es, dass 98 Prozent der Anteilseigner heute für eine Abberufung von Suchan gestimmt hatten. Tatsächlich waren es nur 98 Prozent der anwesenden Anteilseigner, was 60 Prozent aller Aktionäre entspricht.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Vergütungen für Geschäftsführer kommunaler Entsorger geringer als in der Privatwirtschaft

ITAD: Müllverbrennung spart sechs Mio Tonnen CO2 pro Jahr  − vor