|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Prezero startet mit Bau von LVP-Sortieranlage in Zwolle

28.03.2019 − 

Die Prezero Recycling Nederland startet mit dem Bau ihrer neuen Sortieranlage für Leichtverpackungen im Osten der niederländischen Provinzhauptstadt Zwolle. Ab 2020 soll die neue Anlage jährlich rund 80.000 Tonnen Leichtverpackungen aufbereiten, teilte das Unternehmen der Schwarz-Gruppe heute mit.

Die Ausstattung der vollautomatischen Anlage werde qualitativ dem aktuellsten Stand der Technik entsprechen. Die Kosten für das Vorhaben, bei dem etwa 70 neue Arbeitsplätze entstehen werden, beziffert Prezero auf rund 30 Mio €.

Wie Stephan Garvs, Vorsitzender der Geschäftsführung der Prezero Wertstoffmanagement, sagte, unterstreiche die Sortieranlage die Idee eines smarten Wertstoffkreislaufs – vom vollständig verwertbaren Produkt, über Handel und Entsorgung bis hin zum nachhaltigen Recycling.

Die Planung in Zwolle hatte die Tönsmeier-Gruppe begonnen, die im vorigen Jahr von der Schwarz-Gruppe übernommen worden war und seit März unter Prezero Wertstoffmanagement firmiert. Tönsmeier verarbeitete schon seit 2010 eine beträchtliche Menge niederländischer Verpackungsabfälle. Als das Unternehmen eine Ausschreibung der Midwaste und der Combinatie Oost gewann, war entschieden worden, das Material künftig in Zwolle zu bündeln.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − RAL-gesicherte Kompostmengen deutlich gestiegen

Fromm und Alpla recyceln PET aus dualem System  − vor