|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Deutlich schwächeres Marktumfeld lässt Umsatz und Ergebnis von ELG einbrechen


Ausgangstonnage Edelstahlschrott um acht Prozent gesunken.
30.08.2019 − 

Beim Duisburger Mischkonzern Haniel sind im ersten Halbjahr 2019 Umsatz und operatives Ergebnis gesunken. Schuld war vor allem der „frühzyklische“ Geschäftsbereich ELG. Wie es im heute veröffentlichten Halbjahresbericht heißt, sieht sich der Edelstahlschrottrecycler in einem deutlich schwächeren Marktumfeld mit erhöhtem Preis- und Wettbewerbsdruck sowie einer abschwächenden Konjunktur konfrontiert. Preis- und mengenbedingt ist der Umsatz um 16 Prozent gesunken. Beim Vorsteuerergebnis rutschte ELG sogar ins Minus. Für das Gesamtjahr wird ein „deutlicher Umsatzrückgang“ prognostiziert.

Das gesamtwirtschaftlich eingetrübte Umfeld wirke sich negativ auf die Nachfrage und Produktion von Edelstählen aus, erläutert ELG. So sei die Produktion in Europa und den USA in der ersten Jahreshälfte um ca. zwei bis drei Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gesunken. In beiden Regionen sahen sich die Produzenten in einem schwächeren Marktumfeld erhöhtem Preisdruck ausgesetzt, der in der EU zudem durch Importe aus Drittländern verstärkt wurde. Die andauernde konjunkturelle Schwäche sowie der laufende Handelsstreit zwischen den USA und China drückten zudem auf das Preisniveau von Nickel – dem Hauptwertträger in dem von ELG aufbereiteten Edelstahlschrott.

Im ersten Halbjahr registrierte das Unternehmen eine um acht Prozent niedrigere Ausgangstonnage. Gepaart mit dem niedrigeren Nickelpreis fiel der ELG-Umsatz von 986 auf 833 Mio €. Das operative Halbjahresergebnis der ELG Haniel GmbH verschlechterte sich um 83 Prozent von 23 auf 4 Mio €. Vor Steuern verbuchte ELG einen Verlust von sieben Mio €, nachdem im gleichen Zeitraum des Vorjahres noch ein Vorsteuergewinn von 16 Mio € zu Buche stand.

Einen ausführlichen Bericht zur Geschäftsentwicklung von ELG Haniel lesen Sie in EUWID Recycling und Entsorgung 36/2019. Für Kunden unserer Premium-Angebote steht der Text bereits ab Dienstag 14 Uhr im E-Paper zur Verfügung:

E-Paper - EUWID Recycling und Entsorgung

 

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Prezero und Nehlsen gründen Joint Venture zur LVP-Sortierung

Bessere Sammlung: Initiative Geton startet Aufklärungskampagne  − vor