|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

bvse warnt vor zu starker Fokussierung auf Pfandsystem


bvse: Pfandsystem kurzfristig nicht umsetzbar.
09.12.2019 − 

In der Diskussion um die von defekten Lithium-Akkus ausgehenden Brandrisiken hält der Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung die Einführung eines Pfands nicht für die beste Lösung. In einem Schreiben an die zuständig BMU-Abteilungsleiterin Regina Dube warnt der bvse vor einer Fokussierung auf eine Pfandpflicht für bestimmte energieintensive Lithiumbatterien.

Die Gefahr von Bränden ginge auch von weniger energieintensiven Lithiumbatterien aus. Für diese sei ein Pfand aber nicht realisierbar, heißt es. Grundsätzlich hält der Verband die Einführung eines Pfandsystems auf Lithium-Batterien kurzfristig nicht für umsetzbar. „Politisch sehen wir dafür noch keine Mehrheiten“, schreibt der bvse.

Die Forderung nach einer Pfandpflicht auf Lithium-Akkus zur Lösung der Brandproblematik hatte zuletzt wiederholt der Bundesverband der Deutschen Entsorgungswirtschaft vorgebracht. Im Rahmen einer Veranstaltung des BDE hatte Dube zwar erklärt, dass man Pfandlösungen ab einer bestimmten Größe der Batterien in Betracht ziehen könne. Lösungen für die Brandproblematik um falsch entsorgte und defekte Lithiumbatterien müssten aber vor allem auf europäischer Ebene gesucht werden.

Ein Pfand kann sich der bvse langfristig nur für größere Batteriesysteme, wie sie zum Beispiel bei E-Scootern und Rasenmähern zum Einsatz kommen, vorstellen. Um eine zeitnahe Verbesserung zu erreichen, plädiert der Verband stattdessen dafür, die bereits vorhandenen gesetzlichen Regelungen in der Erfassung von Batterien und Altgeräten endlich umzusetzen.

Den kompletten Bericht lesen Sie in EUWID Recycling und Entsorgung 50/2019. Für Kunden unserer Premium-Angebote steht der Text bereits in unserem E-Paper zur Verfügung:

E-Paper - EUWID Recycling und Entsorgung

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Zero Waste Europe bezweifelt unbedenkliche Nutzung von MVA-Schlacke im Straßenbau

Veolia will Entsorgungsbetriebe in Westdeutschland verkaufen  − vor