|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

BDE fordert Anhebung der Sammelziele für Altbatterien

13.05.2019 − 

Der Bundesverband der Deutschen Entsorgungswirtschaft (BDE) spricht sich für eine Erhöhung der gesetzlichen Mindestvorgaben bei der Sammlung von Gerätebatterien aus. In einer Stellungnahme an das Bundesumweltministerium bezüglich der anstehenden Novelle der EU-Batterierichtlinie geht der Verband davon aus, dass eine Steigerung der Sammelquoten „in einem funktionierenden Markt“ möglich ist.

Nach dem Deutschland in den vergangenen vier Jahren die Mindestvorgabe von 45 Prozent erreicht hat, müsse für eine kontinuierliche Erhöhung der Mengen nun Druck aufgebaut werden. Nur über eine Erhöhung der gesetzlich vorgeschriebenen Sammelquote seien „signifikante Sammelmengenerhöhungen“ bei Gerätebatterien möglich, ist der BDE überzeugt. Eine Verschärfung der Vorgaben könnte dabei unabhängig von Anpassungen auf europäischer Ebene gegebenenfalls auch durch die Erhöhung der nationalen Sammelquote erfolgen, heißt es in der Stellungnahme weiter.

Den kompletten Bericht lesen Sie in EUWID Recycling und Entsorgung 20/2019. Für Kunden unserer Premium-Angebote steht der Text bereits ab Dienstag 14.00 Uhr im E-Paper zur Verfügung:

E-Paper - EUWID Recycling und Entsorgung

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Duale Systeme sollen Kommunen Kosten für Serviceverpackungen erstatten

Frankfurt schreibt Remondis-Anteile an der FES neu aus  − vor