Vinylplus steigert PVC-Recyclingmenge deutlich

Die europäische PVC-Industrie konnte 2021 ihre Recyclingmenge deutlich steigern. Wie die Organisation Vinylplus in ihrem aktuellen Fortschrittsbericht ausweist, legte die PVC-Rezyklatmenge von 731.000 Tonnen 2020 auf fast 811.000 Tonnen im vorigen Jahr zu. 515.000 Tonnen - knapp zwei Drittel der Gesamtmenge - kamen aus dem Pre-Consumer-Bereich, während die Menge aus dem Bereich Post-Consumer von 312.000 auf 295.000 Tonnen fiel.

Die gesamte Recyclingmenge entspricht 26,9 Prozent der geschätzten verfügbaren Menge an PVC-Abfällen in Europa – also aus den EU-27 sowie Norwegen, der Schweiz und Großbritannien. Vinylplus hatte sich in der Initiative „Vinyl 2030“ verpflichtet, bis 2025 mindestens 900.000 Tonnen PVC-Abfall pro Jahr in neue Produkte zu recyceln, 1,0 Mio Tonnen sollen es spätestens 2030 sein. Der Zuwachs beim Recycling habe trotz der Einschnitte im Jahr 2021 durch die Covid-19-Pandemie erreicht werden können, hebt der Fortschrittsbericht hervor....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -