Remondis und Neste kooperieren beim chemischen Recycling von Kunststoffabfällen

Ziel: Kapazitäten für mehr als 200.000 Tonnen Plastikmüll schaffen

|
|

Der Entsorger Remondis und der Chemiekonzern Neste kooperieren beim chemischen Recycling von Kunststoffabfällen. Wie Neste vergangene Woche mitteilte, wollen die Unternehmen gemeinsam chemisches Recycling entwickeln und vorantreiben. Ziel sei es, Kapazitäten für die Verarbeitung von mehr als 200.000 Tonnen ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -