Mehr Fernwärme: SRH installiert "Herzstück" des Wärmeprojektes der MVB

Die Stadtreinigung Hamburg (SRH) will die Fernwärmeauskopplung an den hauseigenen Müllverbrennungsanlagen an der Borsigstraße (MVB) und am Rugenberger Damm (MVR) deutlich steigern. Dafür hat die SRH heute die dritte und letzte Absorptionswärmepumpe (AWP) an der MVB installiert. Die MVR soll später ebenfalls mit dieser Technik ausgestattet werden.

Die Inbetriebnahme der Linien 1 und 2 ist für das 3. Quartal 2022 und damit für die kommende Heizperiode vorgesehen. Linie 3 soll im vierten Quartal 2023 folgen. Das zweistufige Bauprojekt kostet insgesamt 55 Mio € und wird durch Fördermittel des Bundes, der Stadt Hamburg und des EFRE-Fonds mit insgesamt 14,7 Mio € unterstützt....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -