|  
International» weitere Meldungen

Twence schaut nach Brexit auf deutschen Entsorgungsmarkt

Twence will sich stärker Richtung Deutschland orientieren.
Twence will sich stärker Richtung Deutschland
orientieren (Symbolbild).
14.05.2019 − 

Nach dem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union will sich der niederländische MVA-Betreiber Twence stärker Richtung Deutschland orientieren. Das ist dem Jahresbericht der Twence Holding B.V. zu entnehmen. Demnach will Twence nach dem Brexit die Verträge zur Entsorgung von britischem EBS schrittweise auslaufen lassen und sich stärker auf die niederländisch-deutsche Grenzregion Euregio konzentrieren.

Twence ist ein Anlagenbetreiber in kommunaler Hand. Auch die Stadt Münster will sich seit einiger Zeit an Twence beteiligen. Mitte Dezember 2018 hatte die Stadt eine Kooperationsvereinbarung mit zwölf an Twence beteiligten, niederländischen Kommunen abgeschlossen. Im Rahmen der Vereinbarung liefert Twence künftig jährlich rund 5.000 Tonnen Bio- und Grünabfälle an die städtischen Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM). Der AWM lässt bereits seit 2017 rund 45.000 Tonnen Sortierreste pro Jahr in der Müllverbrennungsanlage Twences behandeln.

Der niederländische Entsorger bezeichnet die Kooperationsvereinbarung in seinem Jahresbericht als wichtigen Schritt auf dem Weg zur Mitgliedschaft Münsters in seinem Gesellschafterkreis. Die Bezirksregierung Münster hatte 2017 entschieden, dass die Stadt vor einem solchen Schritt zunächst Erfahrungen mit der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit auf Basis einer „öffentlich-öffentlichen Kooperation“ sammeln solle.

Einen ausführlichen Artikel über den Jahresbericht Twences lesen Sie in Ausgabe 20/2019 von EUWID Recycling und Entsorgung. Für Kunden unserer Premium-Angebote steht der Text bereits ab Dienstag 14.00 Uhr im E-Paper zur Verfügung:

E-Paper - EUWID Recycling und Entsorgung

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Recylex arbeitet weiter an Finanzierungslösung

EU-Kommission genehmigt Beteiligung von DIF Management an Dubliner MVA  − vor