|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Norbert Rethmann übergibt Aufsichtsratsposten an Enkel


Norbert und Lukas Rethmann
04.01.2021 − 

Norbert Rethmann ist seit Jahresbeginn nicht mehr ordentliches Mitglied des Aufsichtsrates der Rethmann-Gruppe. Der 81-Jährige übergab den Posten an seinen Enkel Lukas Rethmann. Die Rolle des Ehren-Aufsichtsratsvorsitzenden wird Norbert Rethmann jedoch beibehalten, teilte die Unternehmensgruppe weiter mit.

Lukas Rethmann nimmt bereits seit 2015 als Gast an den Aufsichtsratssitzungen teil. Der 29-jährige hat Wirtschaftswissenschaften und Management an der Universität Witten/Herdecke sowie der University of Edinburgh studiert und ist aktuell als Geschäftsführer mehrerer Gesellschaften außerhalb der Rethmann-Gruppe in Mecklenburg tätig. So leitet er unter anderem die Geschäfte der Gut Stieten Verwaltungsgesellschaft mbH.

„Für das entgegengebrachte Vertrauen bin ich meiner Familie sehr dankbar und freue mich auf die Herausforderungen. Neben der Bewahrung von Traditionen und Arbeitsweisen, welche ich im Laufe der letzten Jahre kennen lernen durfte, sehe ich durchaus Chancen, neue Akzente zu setzen“, erklärte Lukas Rethmann anlässlich der Berufung in den Aufsichtsrat.

„Wenn mit dem Ausscheiden eines langjährigen Mitglieds unmittelbar die jüngere Generation nachrückt, verleiht dies unserem Familienunternehmen eine sehr langfristige Kontinuität“, betonte Martin Rethmann. Der Vorsitzende des Rethmann-Aufsichtsrates zeigte sich erfreut darüber, dass sein Vater der Unternehmung und der Gesellschafterfamilie als Ehren-Aufsichtsratsvorsitzender auch weiterhin als Ratgeber zur Verfügung steht. „Gleichzeitig wird Lukas mit seinem Eintritt als ordentliches Mitglied viele neue Perspektiven einbringen, von denen wir in unseren Diskussionen und Entscheidungen profitieren werden“, so Martin Rethmann.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Becker übernimmt kommunale Aufträge von Veolia im Landkreis Bernkastel-Wittlich

BSR beantragt DK-II-Deponie für MVA-Rostaschen  − vor