BUND klagt gegen Waldrodung zur Erweiterung der K+S Halde

|
|

Der hessische Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND Hessen) hat Ende Januar einen Antrag zur Verhinderung der Rodung von fast 18 Hektar Wald beim Verwaltungsgerichtshof Kassel gestellt. Dieser soll abgeholzt werden, obwohl die Genehmigung zur Haldenerweiterung noch nicht erfolgt ist. Diesen Ablauf ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -