|  
International» weitere Meldungen

Veolia erhält Großauftrag in Bordeaux

Veolia hat von der Metropole Bordeaux einen Großauftrag erhalten (Symbolbild)
Veolia hat von der Metropole Bordeaux einen
Großauftrag erhalten (Symbolbild)
06.09.2019 − 

Der Umweltkonzern Veolia hat von der französischen Metropole Bordeaux einen umfassenden Vertrag zur Entsorgung von Haushalts- und vergleichbaren Abfällen erhalten. Wie das Unternehmen mitteilte, wird Veolia ab dem 20. Februar 2020 für sieben Jahre und zehn Monate den in Privathaushalten anfallenden Abfall entsorgen. Die Abfälle werden in zwei Müllverbrennungsanlagen sowie einer Sortieranlage behandelt. Insgesamt wird Veolia dafür 405 Mio € erhalten.

Bereits am 12. Juli hatten die Stadträte von Bordeaux Métropole dafür gestimmt, Veolia den Auftrag zu erteilen. Der Vertrag beinhaltet unter anderem die thermische Behandlung des Restmülls in den beiden Müllverbrennungsanlagen Cenon und Bègles sowie notwendige Investitionen in die beiden Anlagen.

Darüber hinaus umfasst der Vertrag den Betrieb einer Sortieranlage. Veolia muss mit eigenen Investitionen sicherstellen, dass die ab dem Jahr 2022 in Frankreich geltenden höheren Sortieranforderungen erreicht werden. Das neue Sortierzentrum will das Unternehmen mit moderner Technik zur Automatisierung und Digitalisierung ausstatten. Die Anlage werde unter anderem in der Lage sein, alle Arten von Kunststoffverpackungen zu sortieren, so Veolia.

Vertrag umfasst auch die Lieferung von Fernwärme und Strom

Die bei der thermischen Abfallverwertung erzeugte Wärme wird den Angaben zufolge in das städtische Fernwärmenetz eingespeist. Der Vertrag umfasst nicht nur die Behandlung der Abfälle aus dem Großraum Bordeaux mit einer Bevölkerung von 770.000 Einwohnern, sondern deckt auch die Lieferung von Fernwärme für umgerechnet rund 34.000 Einwohner sowie die Einspeisung von Strom ab, mit dem der Strombedarf von umgerechnet rund 100.000 Einwohnern gedeckt werden kann.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Remondis übernimmt Industriereiniger Reym von Renewi

EBS-Verband erneuert Kritik an niederländischer Einfuhrsteuer  − vor