|  
International» weitere Meldungen

Suez schließt Verkauf schwedischer Entsorgungsaktivitäten an Prezero ab


Die Übernahme von Suez-Nordic durch Prezero ist abgeschlossen.
01.12.2020 − 

Suez hat den Verkauf seiner Entsorgungsaktivitäten in Schweden an die Prezero International GmbH abgeschlossen. Das gab der französische Konzern gestern bekannt. Die Transaktion sei auf Basis eines Unternehmenswertes von 357 Mio € erfolgt. Erst vor zwei Wochen hatte die EU-Kommission die Übernahme von Suez Nordic durch die Tochter der Schwarz-Gruppe freigegeben.

„Die Transaktion ermöglicht eine solide Zukunft für das Unternehmen und seine Mitarbeiter innerhalb von Prezero, einem schnell wachsenden Geschäftsbereich des größten europäischen Einzelhändlers und Pionier im Bereich der Wertstoffe“, teilte Suez weiter mit. Der Verkauf der Entsorgungsaktivitäten in Schweden sei Teil der Umstrukturierungspläne des Programms „Suez 2030“. Damit will sich der Konzern künftig auf „innovative und wertschöpfungsstarke“ Aktivitäten konzentrieren.

Suez Nordic unterhält in Schweden etwa 50 Standorte mit rund 1.100 Mitarbeitern. Im vergangenen Jahr setzte das Unternehmen in Schweden etwa 250 Mio € um und erreichte ein Ebitda von rund 34 Mio €.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Suez veranlasst Beschlagnahmungen bei Veolia, Engie und Meridiam

China erlässt endgültiges Verbot für Abfallimporte ab 2021  − vor