|  
International» weitere Meldungen

Reclay künftig auch in Finnland aktiv

Mülltrennung in Finnland
Reclay will mit Finnloop künftig in Finnland tätig
sein.
10.09.2021 − 

Die Reclay-Gruppe wird künftig auch in Finnland in den Bereichen Umwelt-, Verpackungs- und Entsorgungsmanagement aktiv. Reclay hat dafür ein Joint Venture namens Finnloop Oy zusammen mit der finnischen Abfallmanagement-Firma Griffin Refineries Oy gegründet.

"Derzeit bauen wir unser Team vor Ort auf und werden den finnischen Herstellern und ausländischen Importeuren mit unserem internationalen Know-how zur Seite stehen, um sie rund um die Themen Recyclingfähigkeit und Erweiterte Produzentenverantwortung (EPR) zu unterstützen", sagte Antti Tiilikainen. Der Reclay-Vertriebs-Geschäftsführer begleitet den Eintritt in den finnischen Markt hauptverantwortlich.

Die 2002 gegründete Reclay Group ist mit über 170 Mitarbeitern unter anderem in Deutschland, Österreich, Frankreich und Kanada für über 3.000 internationale Vertragskunden aus Industrie, Handel und Gewerbe beim Erreichen ihrer Umweltziele und der Wahrnehmung ihrer Produzentenverantwortung aktiv. In Deutschland setzte die Gruppe im Jahr 2019 knapp 100 Mio € um, in Europa waren es 23,5 Mio € bei einem Gesamtumsatz von 125,7 Mio €.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Polen will stärker gegen Umweltkriminalität vorgehen

Österreich deckt illegale Plastikmüllexporte auf  − vor