Abgeschotteter Markt als Folge der VVA-Änderung

Vertreter der europäischen Altpapierwirtschaft betrachten den Änderungsvorschlag zur EU-Verordnung über die Verbringung von Abfällen (VVA) weiterhin als eine Bedrohung für ihre Unternehmen und für den freien Markt. Falls der Vorschlag der EU-Kommission nicht deutlich geändert werde, bestehe eine „große Gefahr“, dass er in Europa einen abgeschotteten Markt schaffen werde mit einem niedrigeren Preisniveau.

Dies könne „das Ende unserer Branche“ bedeuten, warnte Manuel Domínguez, der Direktor des spanischen Altpapierverbands Repacar, während der Frühjahrstagung des Bureau of International Recycling (BIR) vorvergangene Woche in Barcelona. Er ging davon aus, dass die geplanten restriktiveren Regeln für Ausfuhren aus der EU in Nicht-OECD-Staaten 2026 in Kraft treten könnten....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -