|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Remondis erhält Unterstützung bei Abfuhr gelber Säcke im Umland von Hannover


Im Umland von Hannover sollen zuletzt viele
gelbe Säcke liegen geblieben sein.
13.08.2021 − 

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover (Aha) unterstützt Remondis bei der Abfuhr der Leichtverpackungen. Damit sollen die Probleme bei der Abholung der gelben Säcke im Umland der Region Hannover beseitigt werden.

In Absprache mit Remondis setzt der kommunale Entsorger zunächst zwei Sammelfahrzeuge mit je einem Fahrer und einem zusätzlichen Abfallwerker als Lader zur Abholung der gelben Säcke ein. „Wir prüfen zunächst unsere eigenen Kapazitäten und werden je nach Bedarf weitere Sammelfahrzeuge mit Aha-Beschäftigten für die Einsammlung der Leichtverpackungen im Umland einsetzen“, sagt Verbandsgeschäftsführer Thomas Schwarz.

„In den vergangenen Tagen häuften sich die Beschwerden liegengebliebener gelber Säcke im Umland. Dies entspricht nicht unserem Selbstverständnis einer zufriedenstellenden Dienstleistung“, so Schwarz. Den Angaben zufolge hat Remondis Personalprobleme durch die Urlaubszeit sowie einen hohen Krankenstand.

Die Unterstützung gilt Aha zufolge lediglich für einen begrenzten Zeitraum. Laut Mitteilung können Bürger die Leichtverpackungen auch bei den 21 Wertstoffhöfen des kommunalen Entsorgers abgeben.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − GRS gründet weitere Branchensysteme für die Batterierücknahme

Veolia übernimmt Remondis-Standort in Dresden  − vor