|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

DSD mit Überschuss in 2010 nach Verlusten in Vorjahren

16.08.2011 − 

Die Duales System Deutschland GmbH (DSD) weist für das Geschäftsjahr 2010 einen Jahresüberschuss von 14,4 Mio € aus. Im Jahr zuvor musste DSD noch einen Fehlbetrag von 76,4 Mio € verbuchen. Der Umsatz fiel gegenüber 2009 infolge des harten Wettbewerbs um 13,4 Prozent auf 592 Mio €. DSD habe margenschwache Lizenzverträge nicht weiter verlängert. Der Verzicht auf Marktanteile sei teilweise durch um 8 bis 10 Prozent höhere Lizenzentgelte ausgeglichen worden. Das geht aus dem EUWID vorliegenden Jahresabschluss des Unternehmens hervor.
Wesentliche Gründe für das gesteigerte Ergebnis seien das stark verbesserte Bruttoergebnis und geringere Abschreibungen auf den Firmenwert. Zudem sei die außerordentliche Belastung durch die Abschreibung aus der Clearingstellenabrechnung für das Jahr 2008 weggefallen. DSD rechnet auch weiterhin mit einem harten Wettbewerb, jedoch nicht mit der flächendeckenden Feststellung eines weiteren Systembetreibers in diesem Jahr.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Bund der Steuerzahler vergleicht in NRW wieder die Abfallgebühren

Mehr Verpackungsabfall in Branchenlösungen  − vor