Keppel im Konsortium für MVA-Auftrag in Polen

|
|

Der Anlagenbauer Keppel Seghers ist Teil eines Konsortiums, das den Zuschlag für den Bau einer neuen Müllverbrennungsanlage in Polen erhalten hat. Die Anlage in Bialystok soll laut Keppel über eine Kapazität von 372 Tonnen pro Tag bzw. 120.000 Jahrestonnen verfügen. Der Baubeginn des 333 Mio Zloty (ca. 79 Mio ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -