|  
International» weitere Meldungen

Lego stellt Baustein-Prototyp aus Recycling-PET vor


Lego will künftig Steine aus alten PET-Flaschen herstellen.
25.06.2021 − 

Der dänische Spielwarenhersteller Lego hat seinen ersten Prototypen für einen Baustein aus wiederverwertetem Kunststoff präsentiert. „Der Stein, der PET aus gebrauchten Flaschen einsetzt, ist der erste aus Recyclingmaterial, der die strengen Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen von Lego erfüllt“, teilte das Unternehmen mit.

Es wird allerdings noch einige Zeit dauern, bevor Bausteine aus Recyclingmaterial in die Serienproduktion gehen. Lego wird den Prototypen zunächst weiter testen und an der Materialformulierung arbeiten. Diese nächste Testphase, in der unter anderem untersucht wird, wie das Material gefärbt werden kann, wird nach Erwartung des Unternehmens mindestens ein Jahr in Anspruch nehmen. Danach werde geprüft, ob man zur Phase der Pilotproduktion übergehen werde, so Lego weiter.

Der Prototyp besteht den Angaben zufolge aus Recycling-PET, das von Lieferanten in den USA bezogen wurde. Die von ihnen genutzten Verfahren seien von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) und der US-amerikanischen Food & Drug Administration (FDA) zugelassen, so Lego.

Den kompletten Bericht mit allen Details zur Herstellung der Steine aus Altkunststoffen, zu den Zielen des Unternehmens sowie zu den von Lego verarbeiteten Kunststoffmengen lesen Sie nächste Woche in EUWID Recycling und Entsorgung 26/2021. Für Kunden unseres Premium-Angebots steht die Ausgabe bereits als E-Paper zur Verfügung:

E-Paper - EUWID Recycling und Entsorgung

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − CCS bei Müllverbrennungsanlagen: "Müssen jedes Werkzeug nutzen"

Schrottrecycler machen weiter Front gegen Exportbeschränkungen  − vor