|  
International» weitere Meldungen

Generationswechsel bei Loacker

Karl Loacker übergibt an seinen Sohn Christian Loacker.
Christian (li.) und Karl Loacker
29.10.2019 − 

Generationswechsel bei Loacker Recycling: Der bisherige Geschäftsführer Karl Loacker hat die Leitung des österreichischen Familienunternehmens mit Sitz in Götzis an seinen Sohn Christian Loacker übergeben. Damit übernimmt im Vorarlberger Entsorgungsunternehmen bereits die fünfte Generation die Verantwortung und bleibt so der über 140-jährigen Familientradition treu, teilte das Unternehmen mit.

Karl Loacker hatte vor rund sieben Jahren die Geschäftsführung der Loacker Recycling GmbH von seinem Bruder Michael übernommen. Er wird dem Unternehmen in den kommenden drei Jahre beratend zur Verfügung stehen. Christian Loacker ist seit 2005 in unterschiedlichen Funktionen im Unternehmen tätig. Zuletzt verantwortete er den Bereich Handel am Stammsitz in Götzis. Zudem ist der 37-jährige seit 2012 Mitglied in der sechsköpfigen Geschäftsleitung von Loacker Recycling.

Das Unternehmen ist mit 39 Betriebsstätten in sechs Ländern Europas vertreten mit den Schwerpunkten Österreich, Süddeutschland und Schweiz. Der Umsatz kletterte im Jahr 2017 auch aufgrund von Übernahmen erstmals über die 700 Mio €-Grenze.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − EU-Mitglieder recyceln drei von vier Glasverpackungen

„Starkes Jahr“ für Recyclingsparte von Stena Metall  − vor