|  

Preise für gebrauchte PET-Flaschen stabil

Die Preise für gebrauchte PET-Einweg-Pfandflaschen waren im Dezember stabil.
Bildquelle: Mo Freiknkecht / pixelio.de
11.01.2016 − 

Im kurzen Arbeitsmonat Dezember kam es weitgehend zu einem Roll-over der Preise für gebrauchte PET-Flaschen. Das Angebot an Flaschen blieb für die Jahreszeit gut. Die meisten Aufbereiter verfügten noch über reichliche Lagerbestände.

Die Erwartungen für den Monat Januar fallen unterschiedlich aus. Verwerter prognostizieren eine Seitwärtsbewegung. Andere Marktteilnehmer gehen davon aus, dass die neuen Abschlüsse mit Handelsketten in den kommenden Monaten das Preisniveau für gute Qualitäten nach oben ziehen werden. Es sei nicht davon auszugehen, dass Flaschen unter Einstandspreis verkauft würden, warnte ein Händler.

Bei erneut ordentlicher Nachfrage nach klaren und bunten Flakes konnten Recycler aber wiederum keine Preisanhebungen bei ihren Kunden durchsetzen. Die Verarbeiter verweisen auf die eher noch unter Druck stehende Neuware und günstige Importe aus Fernost. Im Januar wollen Verarbeiter deshalb sogar die Einkaufspreise für Flakes leicht reduzieren.

Der vollständige Bericht für den deutschen Markt für gebrauchte PET-Einweg-Pfandflaschen  inklusive der Preisangaben erscheint in EUWID Recycling und Entsorgung 01/2016. Für Kunden unseres Premium-Angebots stehen der Bericht sowie die Preistabelle bereits jetzt online zur Verfügung:

EUWID-Preisspiegel für gebrauchte PET-Einweg-Pfandflaschen

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen.

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

 

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Altpapierpreise im Januar erneut zurückgegangen

Altpapierpreise in Deutschland im Dezember gefallen  − vor