ZAW Donau-Wald nimmt ab Mitte 2016 Abfallentsorgung in die eigenen Hände

13 Mio € für eigenen Fuhrpark / VBS äußert Kritik an Rekommunalisierung

|
|

Wenn zum Ende Juni 2016 die Entsorgungsverträge im ZAW-Verbandsgebiet für Restabfall, PPK und Bioabfall auslaufen, wird der Zweckverband Abfallwirtschaft Donau Wald (ZAW) die Entsorgung dieser drei Fraktionen nicht mehr ausschreiben, sondern in Eigenregie übernehmen. Dazu werde ein eigener Fuhrpark mit gut 40 ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -