Wertstoffgesetz: DSD tritt aus BDE aus

|

Die Duales System Deutschland GmbH (DSD) hat ihren Austritt aus dem Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaftwirtschaft (BDE) erklärt.

DSD ist Fördermitglied des Entsorgerverbandes. Die Kündigung ist nicht die erste, die jetzige gilt ab Ende 2013. Der Schritt von DSD-Chef Stefan Schreiter steht im Zusammenhang mit dem geplanten Wertstoffgesetz. „Die BDE-Position zum Wertstoffgesetz zeigt keine Kompromisslinie. Zudem sind die Entsorger Zulieferer der Dualen Systeme, was eine Interessenvertretung schwerlich möglich macht. Daher hat DSD den Austritt aus dem Verband erklärt. DSD bleibt aber im BDE-Zertifikat und wird sich auch in Zukunft an alle entsprechenden Regelungen halten“, teilte DSD-Chef Schreiter mit.

- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -