Weniger Papier, aber mehr Metall und Glas im Restmüll

|
|

Seit Beginn der Pandemie hat sich das Konsum- und Freizeitverhalten vieler Bürger verändert. Das lässt sich zum Teil auch an der Zusammensetzung des Restmülls und den gesamten Abfallmengen ablesen. Die Stadtreinigung Hamburg (SRH) hat letzte Woche die Ergebnisse einer repräsentativen Hausmüllanalyse ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -