Verwaltungsgericht Schleswig erklärt Verbot von Asbesttransporten für rechtmäßig

Gericht: Freisetzung von Asbestfasern nicht mit Sicherheit ausgeschlossen

|
|

Das Verbot des Transportes von asbesthaltigen Schlämmen von der Fulgurit-Halde im niedersächsischen Wunstorf bei Hannover zur schleswig-holsteinischen Deponie Rondeshagen ist rechtmäßig. Dies hat das Verwaltungsgericht Schleswig in einem Eilverfahren entschieden (Az. 3 B 46/12 vom 25. April 2012). Das Gericht ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -