RDF Industry Group: Bundesregierung sollte mit BEHG-Änderung auf EU-Vorgaben warten

Die RDF Industry Group hat die deutsche Regierung in einem Schreiben aufgefordert, mit der CO2-Bepreisung von Abfallbrennstoffen zu warten, bis sich die EU auf ein Emissionshandelssystem (ETS) geeinigt hat. Die deutschen Pläne zur Änderung des Brennstoffemissionshandelsgesetzes (BEHG) könnten den europäischen Markt für Siedlungsabfälle sonst verzerren, heißt es in dem Schreiben von Ende Juli an die Umwelt- und Energieausschüsse. Nach Angaben der Industriegruppe, die Unternehmen aus dem Ersatzbrennstoffsektor vertritt, haben die Abgeordneten bisher nicht geantwortet....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -