Qualmendes Müllauto fährt direkt bei Feuerwache vor

Mit einem Brand im Laderaum ist ein Müllauto in Hattingen an der Ruhr direkt zur Feuerwehr gefahren. Der Fahrer des Müllfahrzeugs hatte am Montagmorgen bemerkt, dass aus dem Laderaum Rauch entwich, und sich umgehend bei der nahegelegenen Hauptwache der Hattinger Feuerwehr gemeldet. Wie die Feuerwehr mitteilte, sei die Rauchentwicklung nicht so massiv gewesen. Deshalb habe der Fahrer entschieden, dem Löschzug entgegenzukommen. In den meisten Fällen fährt die Feuerwehr zum Feuer hin – diesmal kam das Feuer zur Feuerwehr, hieß es aus der Feuerwache.

Auf einem Parkplatz neben der Wache seien Brandherd und Feuerwehr dann aufeinandergetroffen. Dort musste das Fahrzeug teilweise entleert werden, um das Feuer zu löschen. Der Brand beschränkte sich auf ein kleines Gebinde und konnte schnell gelöscht werden, erklärte die Feuerwehr. Hierzu seien die Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz mit einem C-Rohr vorgegangen. Anschließend hätten sie den im Fahrzeug verbliebenen Restmüll benetzt und den Inhalt mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Der Einsatz sei nach einer Stunde beendet gewesen. (dpa / eigener Bericht)

- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktpreise

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -