Protest gegen geplante Holzverbrennung in Tiefstack

Mit einer Unterschriftenaktion protestieren Umweltorganisationen gegen die in Hamburg geplante Verbrennung von Holzpellets im umgerüsteten Kohlekraftwerk Tiefstack. Mit der Übergabe von 100.000 Petitions-Unterschriften an den Hamburger Senat haben die Umweltschutzorganisationen Deutsche Umwelthilfe (DUH), Naturschutzbund Deutschland (Nabu), Robin Wood und BUND Hamburg breite Ablehnung gegen die geplante Umrüstung des Kohlekraftwerks Tiefstack auf Holzverbrennung deutlich gemacht.

In einem offenen Brief an den Ersten Bürgermeister, den Umweltsenator und den Geschäftsführer der kommunalen Hamburger Energiewerke fordern sie, die Pläne zur Holzverbrennung im Kohlekraftwerk Tiefstack zu stoppen, da deren Umsetzung zu erheblichen Klima- und Naturbelastungen führen würde. Sascha Müller-Kraenner, DUH-Bundesgeschäftsführer: „Die Verbrennung von Holz in Großkraftwerken setzt ohnehin gestresste Wälder einem zusätzlichen gigantischen Nutzungsdruck aus und schafft undurchsichtige Importabhängigkeiten. Gemeinsam mit über 100.000 Unterstützenden fordern wir daher von den zuständigen Politikerinnen und Politikern eine klare Absage an die Holzverbrennung in Kohlekraftwerken.“

Nach dem angestrebten Ende der Kohleverfeuerung soll das Hamburger Heizkraftwerk Tiefstack neben einer Reihe anderer Energiequellen auch Holz als Brennstoff nutzen. Der Einsatz von Biomasse aus Rest- und Schadholz sei ausschließlich für Spitzenlastzeiten und im Winter geplant, erklärte eine Sprecherin der Hamburger Energiewerke.

70 bis 80 Prozent des Wärmebedarfs soll das Kraftwerk durch die Nutzung von Abwärme aus Industrie und Müllverbrennung, einer Wind-zu-Wärme-Anlage und von zwei großen Flusswasserwärmepumpen decken. „Für die verbleibenden 20 bis 30 Prozent werden wir bedarfsabhängig und damit vorwiegend im Winter nachwachsende Biomasse oder Erdgas einsetzen, um die Versorgungssicherheit in Hamburg zu einem bezahlbaren Preis zu gewährleisten“, erklärte die Sprecherin. (eigener Bericht / dpa)

- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -