Papierindustrie setzt 2010 zehn Prozent mehr Altpapier ein

|

Die Papierindustrie hat im vergangenen Jahr rund 16,3 Mio Tonnen Altpapier in der Papierproduktion eingesetzt. Wie der Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse) mitteilte, haben die Papierfabriken damit im vergangenen Jahr etwa zehn Prozent mehr Altpapier verwendet als 2009. Damit bleibe Altpapier der wichtigste Rohstoff für die Papierindustrie, so der Verband. Der Vizepräsident des bvse und Vorsitzende des Fachverbandes Papierrecycling, Reinhold Schmidt, hob vor den Teilnehmern des 14. Internationalen Altpapiertages hervor, dass Deutschland 2010 mehr Altpapier importiert als exportiert hat. "Um es klar zu sagen: Wir sind Nettoimporteur. Der zum Mengenausgleich unerlässliche Export ist zurückgegangen und der Import nahm zu", so Schmidt.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -