NE-Metallindustrie blickt sorgenvoll auf zweite Jahreshälfte

Die deutsche Nichteisen (NE)-Metallindustrie blickt mit Sorgen ins zweite Halbjahr 2022. Bei der jüngsten Umfrage der Wirtschaftsvereinigung Metalle im Mai beurteilten die Mitgliedsunternehmen sowohl ihre aktuelle Geschäftslage als auch die Geschäftsaussichten schlechter als noch im Vormonat. Maßgeblich hierfür seien eine sich weiter zuspitzende Materialknappheit sowie hohe und gleichzeitig steigende Energiepreise. Beides wirke sich absehbar auf die Produktion aus, warnt der Verband....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -