MVK verbrennt 2021 über 140.000 Tonnen Abfall

Die Müllverbrennung Kiel (MVK) hat im vergangenen Jahr 141.776 Tonnen Haus- und Gewerbeabfälle thermisch verwertet. Wie das gemischtwirtschaftliche Unternehmen der Stadt Kiel (51 Prozent) und des Entsorgers Remondis (49 Prozent) weiter mitteilte, hat der Anlagenbetreiber damit 43.666 Megawattstunden (MWh) Strom und 221.000 MWh Fernwärme für rund 15.000 Haushalte erzeugt.

Die MVK habe rund 20 Prozent des Fernwärmebedarfs der Kieler Bürger geliefert und versorgte mengenmäßig große Teile der Innenstadt mit Strom. Durch den Einsatz von Abfällen seien 37 Mio Liter Heizöl oder 36 Mio Kubikmeter Erdgas ersetzt worden.

- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -