MVA Bielefeld will Monoverbrennungsanlage für kommunale Klärschlämme errichten

35.000 Tonnen Verbrennungskapazität / Investitionssumme rund 40 Mio €

|
|

Die MVA Bielefeld will eine Klärschlamm-Monoverbrennungsanlage errichten. Wie die Tochter des kommunalen Müllverbrenners Interargem mitteilte, plant das Unternehmen eine Monoverbrennungsanlage für kommunale Klärschlämme mit einer Kapazität von rund 35.000 Tonnen Trockensubstanz (TS) zu bauen. Bei einem ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -