Mehr Schrott im Hochofen mit neuem TSR-Verfahren

|
|

Ein neues Verfahren des Stahlschrott-Aufbereiters TSR soll die Treibhausgas-Emissionen der Stahlindustrie kurzfristig senken. Wie die Remondis-Tochter in der vergangenen Woche mitgeteilt hat, fördert das Land Nordrhein-Westfalen das zusammen mit den Stahlerzeugern thyssenkrupp Steel (tkSE) und Hüttenwerke Krupp ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -