Karbonfaserabfälle als Reduktionsmittel in der Metallgewinnung einsetzbar

Einen Weg für die bekanntermaßen problematische Verwertung von Abfällen aus Karbonfasern und karbonfaserverstärkten Kunststoffen haben Forschende der TU Bergakademie Freiberg und des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) entwickelt....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -