Interdisziplinäre Arbeitsgruppe präsentiert Diskussionspapier zu Asbest

Die Deklaration und der Umgang mit asbesthaltigen mineralischen Abfällen ist Gegenstand intensiver Diskussionen. Denn Untersuchungen zeigen, dass die Verbreitung von bauchemischen Asbestprodukten im Baubestand viel größer ist als jahrzehntelang angenommen. Selbst heute noch gelangen Asbestbestandteile über natürliche Zuschlagstoffe ungezielt in bauchemische und bautechnische Produkte, warnen die Mitglieder einer interdisziplinären Ad-hoc-Arbeitsgruppe in einem aktuell veröffentlichten Diskussionspapier. In diesem wird ein grundsätzlicher Klärungsbedarf bei der Erkundung und Bewertung von Asbest im Bauschutt, in Recyclingmaterial und in Altablagerungen postuliert....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -