Interargem steigert Jahresüberschuss im Geschäftsjahr 2021 von 17 Mio auf 21,1 Mio €

Tochtergesellschaften MVA Bielefeld und Enertec Hameln mit gutem Ergebnis

Die Interargem GmbH hat im Geschäftsjahr 2021 von insgesamt höheren Gewinnabführungen der Tochtergesellschaften MVA Bielefeld und Enertec Hameln profitiert. Das geht aus der Pflichtveröffentlichung des Unternehmens im elektronischen Bundesanzeiger hervor. Eigene Umsatzerlöse von 8,1 Mio € hat Interargem insbesondere aus den für die Tochterunternehmen erbrachten Dienstleistungen erwirtschaftet. Unter Berücksichtigung der Betriebsaufwendungen erzielte die Muttergesellschaft auf dieser Basis ein Vorsteuerergebnis in Höhe von 33,4 Mio €. Nach Abzug der Ertragsteuern verblieb 2021 ein Jahresüberschuss in Höhe von 21,1 Mio €, im Vorjahr waren es mit rund 17 Mio € deutlich weniger....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -