Infraserv Höchst-Konzern: Niedrige EBS-Mengen belasten Ergebnis im Entsorgungsbereich

Der Infraserv Höchst-Konzern hat im Jahr 2021 geringere Umsätze im Bereich des Entsorgungsmanagements erzielt. Wie aus der Pflichtveröffentlichung im Bundesanzeiger hervorgeht, sanken die Umsätze im Vergleich zum Vorjahr um 1,7 Prozent auf rund 121,7 Mio €. Insgesamt steigerte der Konzern seinen Umsatz jedoch um 30 Prozent auf 1,126 Mrd €. Damit entfielen auf das Entsorgungsmanagement nur rund elf Prozent des Gesamtumsatzes. Zu diesem Bereich zählen im Kern die gesamten Verbrennungsanlagen, die Co-Fermentationsanlage zur Vergärung von Klärschlämmen und biologischen Abfällen sowie die Abwasserreinigungsanlage in Frankfurt-Höchst....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -