Ineos will Kunststoff-Recyclingkapazitäten ausbauen

Der Chemie- und Kunststoffkonzern Ineos will sowohl das werkstoffliche Recycling von Abfällen aus Polystyrol weiter ausbauen als auch das chemische Recycling. Es sei geplant, die Produktion von Recycling-PS bis 2024 deutlich auszuweiten, kündigte ein Sprecher von Ineos Styrolution im Rahmen der K-Messe im Oktober gegenüber EUWID an. Ende des Monats gab die Sparte Ineos Olefins & Polymers Europe die Unterzeichnung einer Absichtserklärung mit dem britischen Unternehmen Plastic Energy über eine chemische Recyclinganlage bekannt....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -