IK kritisiert „unrealistische“ Rezyklateinsatzquoten

|
|

Die Industrievereinigung Kunststoffverpackungen (IK) hat Teile des nun vorgestellten Entwurfs der EU-Verpackungsverordnung begrüßt, wie etwa die geplanten einheitlichen europäischen Regeln für das „Design for Recycling“ von Verpackungen. „Sie stärken die Kreislaufwirtschaft und den gemeinsamen EU-Binnenmarkt“, kommentierte IK-Geschäftsführerin Isabell Schmidt den Vorschlag.

Die Stoßrichtung der Kommission entspreche auch der Haltung des IK, so viel Verpackung wie nötig und so wenig wie möglich zu nutzen....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -