Handreichung für richtiges Lizenzieren

|
|

Der Handelsverband Deutschland und der Markenverband haben auf die jüngste Krise beim dualen System reagiert. Beide Verbände haben nun eine „Handlungsoption zur Umsetzung der Verpackungsverordnung durch Verpflichtete - insbesondere bei LVP-Verkaufsverpackungen“ für ihre Mitglieder herausgegeben.

Die Information soll den nach der Verpackungsverordnung verpflichteten Unternehmen Möglichkeiten aufzeigen, wie sie selbst sowohl korrekt handeln als auch einen aktiven Beitrag gegen illegale Praktiken und für den Erhalt des bewährten privatwirtschaftlichen Systems leisten können, schreiben die Verbände.

Handel und Industrie müssten sicherstellen, dass Mengendifferenzen nicht aufgrund ausbleibender oder fehlerhafter Lizenzierungen ihrerseits schuldhaft entstehen. Selbst bei missbräuchlichem Umgang beauftragter Makler oder Systembetreiber blieben die Inverkehrbringer rechtlich in der Verantwortung und Haftung, heißt es in der Info. Gewarnt wird unter anderem vor pauschalen Mengenabzügen und einem Wiegescheinhandel.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -